de en es pt

Veranstaltungen, Aktivitäten und Neues vom FDCL im Jahr 2009


Januar 2010 Gegenantrag zur 11. ordentlichen Hauptversammlung der ThyssenKrupp AG am 21. Januar 2010 in Bochum

Der Gegenantrag des Dachverbands der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre steht ab sofort auf der Internetseite der ThyssenKrupp AG zum Download bereit:
www.thyssenkrupp.com/de/investor/hauptversammlung.html
Weitere Hintergundinformationen zum Fall des brasilianischen Stahlwerks CSA von ThyssenKrupp und den Protesten der Fischer finden sich auf unserer Kampagnenseite zu dem Fall.


Neu in LN 427: Das Stahlwerk und die Fischer

Das Stahlwerk und die Fischer
Brasilianisches Menschenrechtssekretariat geht davon aus, dass der Werkschutz von ThyssenKrupp in Brasilien aus Milizionären besteht
Seit nunmehr zwei Jahren protestieren lokale Fischer, Bürgerinitiativen und Menschenrechtsgruppen aus Rio gegen das Stahlwerk, das ThyssenKrupp an der Bucht von Sepetiba baut, circa 70 Kilometer westlich des Stadtzentrums von Rio de Janeiro. Die Region ist bekannt als Gebiet, in dem Milizen agieren. Vorwürfen der Fischer zufolge setzt sich der Werkschutz des Stahlkomplexes aus Milizionären zusammen. Den Lateinamerika Nachrichten liegt nun ein Dokument der brasilianischen Bundesregierung vor, das diesen Verdacht bekräftigt.
Lesen Sie den kompletten Artikel in der aktuellen Ausgabe der Lateinamerika Nachrichten
Text: // Ana Malavazi und Christian Russau
Lateinamerika Nachrichten LN. Ausgabe: Nummer 427 - Januar 2010


Dezember 2009 Neue Publikation

Peak Soil – Die globale Jagd nach Land

 

Von Thomas Fritz.

 

Herausgeber: Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL); FDCL-Verlag, Berlin, 2009.


ISBN 978-3-923020-46-1 [mehr].


Freitag, 18.12.2009 Filmabend in Berlin

Film: "Die Junge Hondurensische Revolution"
Film und Diskussion mit: Johannes Wilm
Ort: FDCL, Gneisenaustr. 2a, 10 961 Berlin, im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock. Zeit: Freitag, 18.12.2009 um 19 Uhr [mehr].


15.12.2009 Veranstaltung in Berlin

„Amazonien im Visier des Agrobusiness“
Landnahme und Zerstörung des Regenwaldes in Amazonien – Agrarreform als Ausweg?
Zeit: Dienstag, den 15.12.09 um 19:00 Uhr
Ort:  Alte Feuerwache (Seminarraum 1),
Axel-Springer-Str. 40/41, 10969 Berlin-Kreuzberg (U 6 Kochstr.; U2 Spittelmarkt)
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Kelly Manfort (Nationaler Leitungskreis der MST/Sao Paulo) und Neuri Rossetto (Nationaler Leitungskreis der MST). [mehr].


14.12.2009 Veranstaltung in Berlin

Kohlenstoff versenken – Land und Wald im Zugriff des Klimaschutzes
Zeit: Montag, den 14.12.09 um 19:00 Uhr
Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal,  Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Achim Brunnengräber (Privatdozent im Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin), Thomas Fritz (FDCL) und Markus Kröger ("Maattomien ystävät" ("Friends of the landless"), Finnland); University of Helsinki; Editor-in-Chief: El Norte - Finnish Journal of Latin American Studies) [mehr].


Montag, 14.12.2009 Pressegespräch um 11:00 Uhr

Einladung zum Pressegepräch am Montag, den 14.12.2009 um 11:00 Uhr
- Klima - Landnahme - Amazonien - Landwirtschaft - Agrosprit -


Pressegespräch mit
Gabriela Diaz (Internationales Sekretariat der Brasilianischen Landlosenbewegung - MST)
Neuri Rossetto (Nationaler Leitungskreis der Brasilianischen Landlosenbewegung - MST)
Markus Kröger ("Maattomien ystävät" ("Friends of the landless"), Finnland); University of Helsinki; Editor-in-Chief: El Norte - Finnish Journal of Latin American Studies)

Zeit: Montag, den 14.12.2009 um 11:00 Uhr
Ort: FDCL, Gneisenaustr. 2a, 10 961 Berlin, im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock (u 6/7 Mehrigdamm)


12.12.2009 Politische Klima-Kunst-Aktion in Leipzig

Kopenhagen Waagen - eine politische Klima-Kunst-Aktion
Wo: Burgplatz, Leipzig
Wann: 12. Dezember 2009, 14 bis 15 Uhr
Wer: wir, ihr, alle
Was gibt’s zu tun: Mit einer Wasserwaage Da-Sein!
Warum: Schon jetzt sind die Menschen im globalen Süden durch extreme Wetterlagen, Dürren und Wassermangel in ihrer Existenz bedroht. Die internationale Politik muss reagieren, doch bisher sind die Maßnahmen sozial und ökologisch fragwürdig. Gerechtigkeit im Klimawandel muss jetzt in Kopenhagen festgeschrieben werden. Doch wir alle sind aufgefordert, ein Zeichen zu setzen [weiterlesen...].


09.12.2009 Veranstaltung mit Film in Berlin

Kein Brot für Öl – Der Agrartreibstoffboom und das Menschenrecht auf Nahrung
Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10.12. veranstaltet FIAN-Berlin gemeinsam mit anderen Organisationen am 09.12.2009 ab 19 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche einen Filmabend zu menschenrechtlichen Aspekten des Agrartreibstoffbooms. Im Anschluss an den Film „Kein Brot für Öl – Biospritboom in Kolumbien“ findet ein Fachgespräch mit der Regisseurin des Films, Renate Werner, sowie Vertreterinnen von FIAN-Berlin und Rettet den Regenwald statt.
Ort: Paul-Gerhard-Kirche, Wisbyer Str.7 / Kuglerstr. 15, 10439 Berlin, Zeit: 19 Uhr [mehr].


08.12.2009 Veranstaltung in Berlin

Peak Soil: Die globale Jagd nach Land
Zeit: Dienstag, den 08.12.09 um 19:00 Uhr
Ort: Alte Feuerwache (Seminarraum 1),
Axel-Springer-Str. 40/41, 10969 Berlin-Kreuzberg (U 6 Kochstr.; U2 Spittelmarkt)
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Thomas Fritz (FDCL) und Thilo F. Papacek (Lateinamerika Nachrichten) [mehr].


06.12.2009 Internationale "Handel + Macht + Klima"-Karawane in Berlin

-- Zusammenhänge zwischen Handel und Klimawandel und deren sozialen Auswirkungen --
Mit: Michelle Pressend, Trade Strategy Group, Südafrika; Camila Moreno, Global Forest Coalition, Brasilien; Alexandra Almeida, Accion Ecologica, Equador; N.N. Proceso de Comunidades Negras, Kolumbien (angefragt).
Die Veranstaltung und ein anschließendes Zusammensein mit der Biodiversitäts-Vo(lks)Kü(che)-Speisen beginnen am 6.Dezember, 18.00 Uhr im K9, Kinzigstraße 9, 10247 Berlin. Weitere Infos unter: www.climatecaravan.org. [mehr]


Montag, 30.11.2009, 21:00 Uhr One World Filmfestival, Kino Arsenal

El Baño
Republik Chile 2005, Regie: Gregory Cohen 90 min Originalfassung mit englischen Untertiteln Spielfilm
Zu Gast: Isidoro Bustos (Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika)
Zum sechsten Mal, vom 26. November bis 2. Dezember 2009, findet das ONE WORLD BERLIN Filmfestival für Menschenrechte und Medien statt, wieder in Kooperation mit dem FDCL. Weitere Infos auch unter: www.oneworld-berlin.de


Montag, 30.11.2009, 19:00 Uhr One World Filmfestival, Kino Arsenal

La ciudad de los fotógrafos (Die Stadt der Fotografen)
Republik Chile 2007, Regie: Sebastián Moreno 80 min, Original mit englischen Untertiteln Dokumentarfilm
Zu Gast: Isidoro Bustos (Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika)
Zum sechsten Mal, vom 26. November bis 2. Dezember 2009, findet das ONE WORLD BERLIN Filmfestival für Menschenrechte und Medien statt, wieder in Kooperation mit dem FDCL. Weitere Infos auch unter: www.oneworld-berlin.de


Freitag 27.11.2009 - 1900h - Veranstaltung in Berlin

Die Putschisten auf dem Vormarsch - Honduras vor der Wahl
Aktuelle Einblicke in die Situation im mittelamerikanischen Land im Zuge des Putsches vom 28. Juni und wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen vom 29. November. +++ Eine Diskussions- und Informationsveranstaltung mit der Journalistin und Filmemacherin Erika Harzer, die jüngst knapp 4 Wochen vor Ort in Honduras war. +++ Zeit + Ort: Am Freitag, 27. November 2009, 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten von FDCL e.V. und Lateinamerika Nachrichten. Im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a (U6 Mehringdamm), 2. Hinterhof (Aufgang III), 5. Stock. [mehr]


Mittwoch 25.11.2009 - 19.30h: Film&Infoabend Berlin

Mexiko 1968 - Ein Themenabend mit "La Nacha" Ana Ignacia Rodríguez

 

«La Nacha» (*1944) war studentische Aktivistin der 68er-Bewegung in Mexiko-Stadt und wurde deshalb inhaftiert. Als Überlebende des Massakers vom 2. Oktober und als ehemalige politische Gefangene thematisiert sie als Zeitzeugin und Mitglied des Comité 68-- einem 1978 begründeten Zusammenschluss von 68er-Akti­vistInnen, die Straflosigkeit der Täter und die bis heute an­dauernden staatlichen Menschenrechtsverletzungen in Me­xiko.

Film «Cementerio de Papel» (Friedhof der Papiere), 100 Min., DVD México 2007, Spanisch (engl. UT).

Zeit: 25.11.2009 um 19:30 Uhr // Ort: FDCL, Im Mehringhof (Aufgang III, 5.Stock), Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin (U-6/7 Mehringdamm) [mehr]


Stahlwerkkomplex Thyssen-Krupp - Vale do Rio Doce: Deutscher Stahlkonzern verseucht Bucht von Sepetiba im Bundesstaat Rio de Janeiro

1. Hintergrundinformation/Einführung:
Stahlwerkkomplex Thyssen-Krupp - Vale do Rio Doce

2. Abschlußdeklaration Seminar gegen Thyssen-Krupp - Vale do Rio Doce:
“Stahlwerkkomplex in Sepetiba: Entwicklung wofür? Für wen?

3. PM von Rettet den Regenwald (12.05.08):
Deutscher Stahlkonzern verseucht Meeresbucht in Brasilien/Einheimische klagen


4.
Die Stahlschmelze der Firma Thyssen-Krupp richtet im Bundesstaat Rio de Janeiro schwere soziale und ökologische Schäden an. Artikel von Gislene Lima (deutsch und portugiesisch)

 

 

5. Thyssen-Krupp-Projekt in Brasilien: Milizionäre gegen Stahlwerk-Gegner
Lohndumping, Schwermetalle und Drohanrufe bei betroffenen Fischern: Eine Megabaustelle von Thyssen-Krupp in der Nähe von Rio sorgt für Ärger in Brasilien. VON GERHARD DILGER. taz vom 22.03.2009

 

6. Audiência Pública discute violações cometidas por siderúrgica
Pescadores da Baia de Sepetiba denunciam ameaças de morte feitas por seguranças da Companhia Siderúrgica do Atlântico – uma parceria entre a empresa alemã ThyssenKrupp e brasileira Vale
23/03/2009
Por Gilka Resende

 

7. Trotz der Rechtsverstösse baut ThyssenKrupp in Rio weiter
VON GISLENE LIMA, APRIL 2009. KoBra - Kooperation Brasilien.

 

8. 30.04.2009: Gemeinsame Protesterklärung gegen Stahlwerk von Thyssen-Krupp in Brasilien

9. 30.04.2009: Nota de protesto contra Companhia Siderúrgica do Atlântico (TKCSA) da Thyssen-Krupp

 

10. November 2009 Delegationsreise (Stuttgart, Duisburg, Brüssel, Kassel, Berlin) der brasilianischen Fischer im Protest gegen das Stahlwerk von Thyssen-Krupp

 

11. Veneno seu pulmão – Rio de Janeiro mais perto de Cubatão
Sandra Quintela –Economista - Pacs
11/2009

12. Thyssen Krupp: Unregelmäßigkeiten und globale Erwärmung
Sandra Quintela, Wirtschaftswissenschaftlerin - PACS Políticas Alternativas para o Cone Sul (Rio de Janeiro)
11/2009

13. Sirkis Globo News - Companhia Siderúrgica do Atlântico preocupa ambientalistas

 

14.) 15.11.2009 Erklärung der internationalen Tagung “Die Rolle Europas  in der globalen Krise – system error – Neustart!”  und der Aktionskonferenz “Wir zahlen nicht für Eure Krise”
Declaração do Congresso internacional “O Papel da Europa na Crise Global: Erro de Sistema – Reiniciar!” e da Conferência “Nós não Pagamos pela Crise de Vocês”

15.) Nov. 2009 Rechtsverletzungen, die von der Companhia Siderúrgica do Atlântico – TKCSA (Thyssen Krupp und Vale) in der Bucht von Sepetiba, in Rio de Janeiro, Brasilien begangen wurden

16.) From Lima to Madrid: Hearing in the European Parliament
Witnesses of human rights abuses by European Transnational Corporations in Latin America presented their cases in the European Parliament at the 18th of November 2009 - in preparation of the alternative EU-LAC summit, 14-18 May 2010 in Madrid. Fisher from Brasil showed how the steel plant Thyssen-Krupp contaminates a bay near Rio de Janeiro, infringes environmental laws,  displaces local fisher, and does not act when security staff of the company articulates death threats ...

17.) NOTA DE PRENSA - Bruselas, 17 de noviembre de 2009: *Denuncian a multinacionales europeas ante el Parlamento Europeo en Bruselas*

18.) 24.11.2009: Fischer gegen ThyssenKrupp. Brasilianer wehren sich gegen deutsches Stahlwerk
Von Harald Neuber. Neues Deutschland, 24/11/2009

19.) Pescadores informan en Alemania sobre conflicto con Thyssen-Krupp. Berlín, 24 nov (PL)

 

20.) onda-info 224 spezial Brasilien II < http://www.npla.de/onda/content.php?id=1021>.
Direkt aus Rio de Janeiro, aus den Räumen der Radio-Presse-Agentur Pulsar Brasil:
++ In dem onda-info 224 spezial Brasilien II geht es um Thyssen-Krupp und das umstrittene Stahlwerk, das dieser Konzern in Rio de Janeiro baut. Kürzlich berichtete eine Aktivistin aus der NGO Pacs in Deutschland über die ökologischen und sozialen Schäden, die diese Rieseninvestition vor Ort anrichtet. Da Pulsar selbst Untermieter bei Pacs ist, nutzen wir die Gelegenheit, um mit Sandra über die wachsende Protestbewegung gegen das Thyssen-Krupp-Werk zu sprechen.
Hören unter < http://www.npla.de/onda/content.php?id=1021>

 

21.) Das Stahlwerk und die Fischer: Brasilianisches Menschenrechtssekretariat geht davon aus, dass der Werkschutz von ThyssenKrupp in Brasilien aus Milizionären besteht
Seit nunmehr zwei Jahren protestieren lokale Fischer, Bürgerinitiativen und Menschenrechtsgruppen aus Rio gegen das Stahlwerk, das ThyssenKrupp an der Bucht von Sepetiba baut, circa 70 Kilometer westlich des Stadtzentrums von Rio de Janeiro. Die Region ist bekannt als Gebiet, in dem Milizen agieren. Vorwürfen der Fischer zufolge setzt sich der Werkschutz des Stahlkomplexes aus Milizionären zusammen. Den Lateinamerika Nachrichten liegt nun ein Dokument der brasilianischen Bundesregierung vor, das diesen Verdacht bekräftigt.
Lesen Sie den kompletten Artikel in der aktuellen Ausgabe der Lateinamerika Nachrichten
Text: // Ana Malavazi und Christian Russau
Lateinamerika Nachrichten LN. Ausgabe: Nummer 427 - Januar 2010

 

22) Audiência pública recolhe queixas sobre obras da maior siderúrgica da América Latina   
15 de Dezembro de 2009. Agência Brasil.
Rio de Janeiro - No terceiro ano de obras para sua instalação, a Companhia Siderúrgica do Atlântico (CSA), na Baía de Sepetiba, a cerca de 80 quilômetros da cidade do Rio de Janeiro, é alvo de fiscalizações de integrantes dos legislativos municipal, estadual e federal. [continuar ...]

23.) Januar 2010 Gegenantrag zur 11. ordentlichen Hauptversammlung der ThyssenKrupp AG am 21. Januar 2010 in Bochum
Der Gegenantrag des Dachverbands der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre steht ab sofort auf der Internetseite der ThyssenKrupp AG zum Download bereit:
www.thyssenkrupp.com/de/investor/hauptversammlung.html

 

 

 

 

 

 


Freitag 20.11.2009 Veranstaltung in Berlin

Brasilien: Das Thyssen-Krupp-Stahlwerk und die Fischer - "Entwicklung - aber für wen?!"
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit einer Delegation der brasilianischen Fischer und einer Vertreterin des Instituts PACS - Políticas Alternativas para o Cone Sul, Rio de Janeiro.
Zeit:
Freitag, 20. November 2009. Beginn: 18:30 Uhr
Ort:
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Sprache:
Portugiesisch mit Konsekutivverdolmetschung
Eintritt frei.
VeranstalterInnen:
Rosa Luxemburg-Stiftung, Nachrichtenpool Lateinamerika NPLA, FDCL, KoBra, Amigos do MST/Freundinnen und Freunde der MST, Rettet den Regenwald, FIAN Berlin, FUgE Hamm, Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt (ASW), BUKO Berlin, AK Internationalismus der IG-Metall, Berlin [mehr].


20.11.2009 Veranstaltung in Berlin

Brasilien - Neuer Global Player auch auf dem eigenen Kontinent?
Mit: Stefan Schmalz (Universität Kassel). Zeit: 20. November 2009, 19:00 Uhr. Ort: Versammlungsraum im Mehringhof. Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


13.-23.11.2009 Stuttgart - Duisburg - Brüssel - Kassel - Berlin

Brasilien: Das Thyssen-Krupp-Stahlwerk und die Fischer - "Entwicklung - aber für wen?!"

Rundreise der brasilianischen Delegation der FischerInnen im Protest gegen das Stahlwerk von Thyssen-Krupp an der Bucht von Sepetiba, Bundesstaat Rio de Janeiro:

 

Brasilien: Das Thyssen-Krupp-Stahlwerk und die Fischer
"Entwicklung - aber für wen?!"

Zum Hintergrund: Stahlwerkkomplex von Thyssen-Krupp verseucht brasilianische Bucht +++ verstößt gegen Umweltauflagen +++ vertreibt lokale Fischer  +++ und sieht keinen weiteren Handlungsbedarf, wenn der Sicherheitschef des Unternehmens Morddrohungen gegen Fischer ausspricht... [mehr]

 

Termine und Orte:

Stuttgart, 13.11.2009; Stuttgart, 14.11.2009; Duisburg, 16.11.2009; Brüssel, 18.11.2009; Kassel, 19.11.2009; Berlin, 20.11.2009; Berlin, 23.11.2009

 

VeranstalterInnen der Delegationsreise:

Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit Institut PACS - Políticas Alternativas para o Cone Sul (Rio de Janeiro) und FDCL (Berlin)

 


13.-15.11.2009 Tagung in Stuttgart

Die Rolle Europas in der globalen Krise: system error – Neustart! Für eine ökologische und solidarische Weltwirtschaft
Internationale Konferenz: Freitag 13. – Sonntag 15. November 2009. Ort: Stuttgart – Forum 3 und DGB-Gewerkschaftshaus.
Im Rahmen des Stuttgart Open Fair Herbstprogramms in Zusammenarbeit mit Attac Deutschland, Colibri – Beiträge für eine menschenwürdigere Welt, DEAB Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg, Ecologistas en Accion, Enlazando Alternativas (angfr.), FDCL Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika, Rosa Luxemburg Forum Baden Württemberg, Transnational Institute, WEED World Economy, Ecology and Development, Zentrum für entwicklungsbezogene Bildung der ev. Landeskirche Württemberg ZEB


Montag, 12.10.2009 Veranstaltung in Berlin

Freihandel versus Menschenrechte?
Infoveranstaltung mit Rodolfo Vecino Acevedo von der kolumbianischen Gewerkschaft USO. Zeit: Montag, den 12. Oktober um 19:00 Uhr, Ort: Raum 112 (1.Stock) im Haus der IG Metall, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin (U-Hallesches Tor) [mehr].


Samstag, 10.10.2009 Tagesseminar in Berlin

USA  - Wie geht es weiter mit dem Imperium?

Tagesseminar mit: Dr. Thomas Greven (John-F.-Kennedy-Institut der FU). Zeit: 10. Oktober 2009, 11 -17 Uhr. Ort: Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


Samstag. 03.10.2009 Veranstaltung in Berlin

Bauerngemeinden in Peru - Für eine nachhaltige Entwicklung
Bericht- und Gesprächsabend mit den Dirigenten Hidelia Cahuaya  und Carlos Taipe von der peruanischen Organisation ADECAP aus dem Departemento Huancavelica. Ort: FDCL, Zeit: 19:00 Uhr [mehr].


Sept. 2009 Neue Publikation

Amazonien: Stadt - Land - Fluss
Das größte zusammenhängende Regenwaldgebiet der Erde zwischen Schutz und Nutzung
Eine neue Publikation von: Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e. V. (ASW), Fórum da Amazônia Oriental (FAOR) und Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V. (FDCL)
Berlin, 2009
ISBN-13: 978-3-923020-45-4
[mehr].


30 Jahre Mehringhof: das Fest am 26.09.2009

30 Jahre Mehringhof: das Fest am 26.09.2009 ab 14.00 Uhr im MehringHof

 

IM HOF - IM BUCHLADEN SCHWARZE RISSE - IN DER SFE - IM VERSAMMLUNGSRAUM - IM CLASH - AUF DER TERRASSE ...

 

Filme, Veranstaltungen, Essen, Diskussionen, Mucke, Trinken, Lesungen, Tombola und vieles mehr ...

 

AB 14 UHR

[mehr].


Montag, 21.09.2009 Filmabend und Vorstellung der Amazonienbroschüre in Belzig

Manda Bala - send a bullet
Ort: Hofgarten-Kino in Belzig um 20 Uhr 30; Puschkinstraße 1, 14806 Belzig. Filmfestival über macht von diegesellschafter der aktion mensch in Kooperation mit FDCL und KoBra. In Belzig sind die ASW und FDCL gemeinsam anwesend und werden referieren und diskutieren sowie die neue Broschüre "Amazonien: Stadt - Land - Fluss" von ASW, FAOR und FDCL vorstellen [mehr zum Film und mehr zur Vorstellung der neuen Amazonienbroschüre von ASW, FAOR und FDCL hier].


Montag, 03.08.2009 Freiluftkino auf der Dachterrasse im Mehringhof (bei Regen im FDCL eine Etage höher)

Kampf um Demarkierung - Kurzfilm: Mit der Strasse kam das Ende  - Vom Ende des Nomadenlebens und der Notwendigkeit der Demarkierung des Indianergebiets von Mamanguá
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Márcia Gomes und Norbert Suchanek
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: Dachterrasse im MehringHof, Aufgang 3, 4.Stock (bei Regen im FDCL eine Etage höher). Gneisenaustr.2a, 10961 Berlin
[mehr].


Montag, 27.07.2009 Freiluftkino auf der Dachterrasse im Mehringhof (bei Regen im FDCL eine Etage höher)

Rio de Janeiros Guarani Mbyá: Mythen, Musik und Realität der "letzten" Ureinwohner des Atlantischen Regenwaldes
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Márcia Gomes und Norbert Suchanek
Zeit: Mo, 27.07.2009, 20:30 Uhr
Ort: Dachterrasse im MehringHof, Aufgang 3, 4.Stock (bei Regen im FDCL eine Etage höher). Gneisenaustr.2a, 10961 Berlin
[mehr].


Dienstag, 21.07.2009 Infoveranstaltung in Berlin

Wo der Schuh wirklich drückt – Arbeitsbedingungen in der Outdoor-Branche
Veranstaltung mit Mariela Quintanilla (Comité Nacional Laboral/El Salvador) und Sandra Dusch Silva (Christliche Initiative Romero - CIR/Münster). Zeit: Di., 21.07.09 um 19:00 Uhr. Ort: Im Mehringhof (Blauer Salon, Aufgang 3., 1.Stock), Gneisenaustrasse 2a. 10961 Berlin (U6/7 Mehringdamm) [mehr].


Samstag, 11.07.2009 Gemeinsames Sommerfest auf der Dachterrasse

Gemeinsames Sommerfest von FDCL, LN, FIAN Berlin, BLUE 21 und KoBra am Samstag, dem 11. Juli 2009 ab 14.00 Uhr auf der Dachterrasse im MehringHof, Gneisenaustr. 2a, Berlin-Kreuzberg

Fern ab und hoch über dem Projektalltag wollen wir in entspannter Atmosphäre feiern, quatschen, essen, trinken, tanzen...

Zeitgleich finden im MehringHof die 7. Linken Buchtage statt mit Lesungen, Vorträgen, Diskussionen...
Und bei uns auf der Dachterrasse gibt es Kaffee, Kuchen, Getränke, Salate, Musik...

Wir freuen uns auf euch!


(Eine gemeinsame Veranstaltung von FDCL, LN, FIAN Berlin, BLUE 21 und KoBra)

[mehr].


Samstag, 11.07.2009 Buchvorstellung und Lesung

Die Lateinamerika Nachrichten, FDCL und Septime-Verlag laden ein zur Vorstellung von Perspektivenwechsel No.1 - Julio Cortázar: Fantomas gegen die multinationalen Vampire und andere.
Erzählungen aus und über Lateinamerika [mehr].


Mittwoch 08.07.2009 Aktuelle Infoveranstaltung

Militärputsch in Honduras
Aktuelle Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Harald Neuber

Ort: FDCL. Im Mehringhof, Aufgang 3., 5.Stock. Gneisenaustrasse 2a. 10961 Berlin. Zeit: 19:00 Uhr
[mehr].


Samstag, 20.06.2009 Tagesseminar in Berlin

Der Kampf gegen Straflosigkeit: Erfahrungen aus Afrika, Lateinamerika und Europa
Mit: Bianca Schmolze, Knut Rauchfuss und Boris Kanzleiter. Zeit: Samstag, 20. Juni 2009, 11:00-18:15 Uhr, Ort: Versammlungsraum im Mehringhof. Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


17.06.2009 CINEMA im ATTACafé

Naomi Klein: The Take  (englisch, dt. Untertitel)
Zeit und Ort: 17.06.2009, 19 Uhr, Dieffenbachstr. 63
Im Anschluss an die sehr anregende Debatte im Basiswissen über Kooperativen als ein anderer Ausblick aus der Krise, wollen wir mit dem Film  nach Argentinien schauen, wo aus der Not heraus 2001 viele Fabriken von  Arbeitern besetzt und übernommen wurden. Der Film zeigt die teilweise dramatischen Lebensumstände der Arbeiter und gleichzeitig ihren Kampf  um ein Leben in Würde. Kein Modell, das wir hier einfach übernehmen könnten, aber ein Mutmacher und ein Blick zur Anregung unserer Phantasien. Der Abend findet in Zusammenarbeit von ATTACafé mit dem FDCL statt. CINEMA im ATTACafé: 17.06.2009, 19 Uhr, Dieffenbachstr. 63 [mehr].


Samstag, 6.Juni 2009 Tagesseminar in Berlin

Der neoliberale Transformationsprozess und die Veränderungen der lateinamerikanischen Gesellschaften
Mit: Dieter Boris, Klaus Meschkat, Urs Müller-Plantenberg. Zeit: 6. Juni 2009, 11:00 -18:15 Uhr, Ort: Versammlungsraum im Mehringhof. Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


Donnerstag, 04.06.2009 Veranstaltung in Berlin

Lokale Frauenbewegungen und -organisation in Lateinamerika: Frauen aus El Salvador, Mexiko, Nicaragua und Peru berichten
Welthaus Bielefeld in Kooperation mit dem FDCL laden ein: Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Marlene Cruz Gonzalez (Klinik »Ana Manganero«, Guarjila, El Salvador), Angela del Carmen Peralta González (Verein »MIRIAM«, Estelí, Nicaragua), Nuri Garcia Córdova (Projekt "Amigo", Huamachuco, Peru) und Marisol Iglesias Jímenez (Enlace, Capacitación y Comunicación, Chiapas, Mexiko). Zeit: Donnerstag, den 04.06.2009 um 19:00 Uhr. Ort: Mehringhof - Versammlungsraum, Aufgang III (zum Theater), 1.Stock links. Gneisenaustr.. 2a, 10961 Berlin (U6/7 Mehringsdamm) [mehr].


Montag, 25.05.2009 Veranstaltung in Berlin

Widerstand gegen die EU-Freihandelsoffensive in Lateinamerika
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Senator Jorge Robledo (Kolumbien) und William Rodriguez (Nicaragua)
Moderation: Heike Hänsel, MdB DIE LINKE, Zeit: Montag, 25.05.2009, 19:00 Uhr, Ort: Im Mehringhof (Versammlungsraum, Aufgang III, 1.Stock links, über dem Theater!), Gneisenaustr. 2a, Berlin-Kreuzberg (U 6/7 Mehringdamm) [mehr].


Freitag, 22.05.2009 Veranstaltung in Berlin

Nicaragua – Was würde Sandino dazu sagen? Neosandinismus und der Streit um Ortega
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Klaus Heß (Informationsbüro Nicaragua e.V., Wuppertal). Zeit: 22. Mai 2009, 19 Uhr; Ort: Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


Freitag, 15.05.2009 Veranstaltung in Berlin

Cuba: Von Fidel zu Raúl....
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Harald Neuber. Zeit: 15. Mai 2009, 19:00 Uhr; Ort: Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm) [mehr].


08.05.2009 Información, film, debate / Vorträge, Film und Diskussion en Berlín

Experiencias de Intervención en prisiones / Interventionen in die Gefängnisse
Mit: Cristóbal Vicente (Proyecto Arcana / Chile), Álvaro Garreaud (Oficina Social de Antropología y Prisión / Spanien). Zeit: Freitag, den 8. Mai 2009 von 18 – 22:00 Uhr, Ort: Mehringhof Versammlungsraum [mehr].


30.04.2009: Nota de protesto contra Companhia Siderúrgica do Atlântico (TKCSA) da Thyssen-Krupp

Primeiro de Maio: Direitos dos trabalhadores e trabalhadoras, e não das empresas!
Em celebração ao dia histórico de luta pelos direito dos trabalhadores e das trabalhadoras, o presidente Lula visitará, no dia 30 de abril, o canteiro de obras da Companhia Siderúrgica do Atlântico (TKCSA). A visita tem como objetivo assinar a 30.000ª carteira de trabalho resultante das obras.
No dia primeiro de maio, quando organizações sindicais e sociais estarão nas ruas em todo o mundo, organizações  e movimentos sociais no Rio de Janeiro realizarão um grande ato unificado contra a TKCSA na porta da empresa.
Desde o início das obras da TKCSA, um conglomerado entre a VALE e a alemã THYSSEN KRUPP, a empresa vem violando a legislação brasileira, colocando na miséria os trabalhadores e trabalhadoras, e destruindo o meio ambiente. Denunciamos abaixo as principais irregularidades que a TKCSA vem cometendo... [continuar....]


Do, 30.04.2009: Gemeinsame Protesterklärung gegen Stahlwerk von Thyssen-Krupp in Brasilien

Tag der Arbeit: Rechte für die Arbeiterinnen und Arbeiter und nicht für die Konzerne!
Anläßlich des Tags der Arbeit wird der brasilianische Präsident Lula am 30. April 2009 die Baustelle der Firma Companhia Siderúrgica do Atlântico (TKCSA) besuchen. Offizieller Anlass ist die Unterzeichnung des dreißigtausendsten Arbeitsvertrags.
Am Tag der Arbeit, wenn gewerkschaftliche und soziale Organisationen in aller Welt auf die Straße gehen, werden soziale Bewegungen und Organisationen in Rio de Janeiro vor den Toren der Baustelle eine große gemeinsame Kundgebung gegen die Firma TKCSA abhalten.
Seit Beginn der Bauarbeiten durch TKCSA - einem gemeinsamen Unternehmen der brasilianischen VALE und der deutschen THYSSEN-KRUPP - mißachtet das Unternehmen brasilianische Gesetze, stürzt Arbeiterinnen und Arbeiter ins Elend und zerstört die Umwelt. Wir werfen der Firma TKCSA vor, folgende schwerwiegende Unregelmäßigkeiten zu verantworten ...[weiterlesen...]


April 2009 Trotz der Rechtsverstösse baut ThyssenKrupp in Rio weiter

Trotz der Rechtsverstösse baut ThyssenKrupp in Rio weiter
Artikel von GISLENE LIMA, April 2009.


Neue Publikation

El Origen de la Violencia y Cómo Conducirla Constructivamente
Análisis de la violencia y perspectivas políticas. Autor: Mariano Paliza Mendoza
FDCL Editores, Gneisenaustrasse 2a, D-10961 Berlín, Alemania. Enero de 2009, Berlín, Alemania. ISBN-13: 978-3-923020-44-7


25.04.2009 Workshop auf dem McPlanet-Kongress, TU-Berlin

"Scramble for Land" - Run aufs Land in Afrika und Südamerika  
Veranstaltet von: FDCL, BLUE 21. Zeit: Samstag, den 25.04.2009 um  17:30 Uhr, Ort: TU-Berlin, Raum: H 3008 [mehr].


25.04.2009 Workshop auf dem McPlanet-Kongress, TU-Berlin

Zertifizierte Tankfüllung im Norden – nachhaltiger Hunger im Süden?
Veranstaltet von: FIAN-Berlin in Kooperation mit BLUE 21, FDCL und Rettet den Regenwald. Zeit: Samstag, dem 25.04.2009 um 11:30 Uhr, Ort: TU-Berlin, Raum: H 3004 [mehr].


Samstag, 25.04.2009 Tagesseminar in Berlin

USA und Lateinamerika – Emanzipation im Hinterhof ?
Mit Urs Müller-Plantenberg, Raul Zelik. Ort: Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (U6 Mehringdamm); Zeit: 10:30 –16:30 Uhr [mehr].


Quarta-feira, 22.04.2009 Filme e Palestra em Berlim

Filme: "Pedra Podre" e Palestra com Sergio Dialetachi, ativista anti-nuclear, sobre "Energia Nuclear no Brasil"
Entrada livre, filme e palestra em português. Lugar: FDCL, no MehringHof, Entrada 3, 5° andar, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (estação metro Mehringdamm). Hora: 19:30 [mais].


16.04.-22.05.2009 Kolumbien-Ausstellung "rostro de la resistencia": Neuer Ausstellungstermin in Berlin

Kolumbien-Ausstellung "rostro de la resistencia"
Zu besichtigen vom 16.4.2009 bis 22.5.2009  in der ver.di MedienGalerie im Haus der Buchdrucker, Dudenstr. 10, 10965 Berlin. Weitere Infos zum Termin: www.mediengalerie.org

Einladungsflyer


Mittwoch, 08.04.2009 Veranstaltung im Vorfeld des internationalen Aktionstags von La Via Campesina – Tag der Landlosen:

SOJA, SCH(W)EIN UND WIRKLICHKEIT: Über die Folgen von Soja-Monokulturen in Paraguay und Tier-Fabriken in Deutschland

Was hat Sojaproduktion in Paraguay mit der Schweinemast in Deutschland zu tun?!! - Dazu und zu weiteren Fragen zeigen wir: eine Filmvorführung: Farms without Farmers (mit deutschen Untertiteln) und anschließend Vortrag mit Diskussion mit Anton Pieper (ASEED Europe), Bürgerinitiative “Leben im Tollensetal” aus Alt Tellin und Anne Schweigler (Aktionsnetzwerk globale Landwirtschaft). Ort: Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin, Zeit: Mittwoch, 8. April 2009 um 19:00 Uhr [mehr].


Montag, 30.03.2009 Ciclo de cine colombiano y latinoaméricano

"El violín" [México/2006/98 min]
El PDA Alemania invita a su presentación de cine colombiano y latinoaméricano. Lugar: en el FDCL, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin. 19:00 Hrs. Entrada libre [más].


Montag, 23.02.2009 Ciclo de cine colombiano y latinoaméricano

Camino a Guantánamo - The Road to Guantánamo
El PDA Alemania invita a su presentación de cine colombiano y latinoaméricano. Lugar: en el FDCL, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin. 19:00 Hrs. Entrada libre [mehr].


Freitag, 13.02.2009 Veranstaltung in Berlin

Europa und der Transformationsprozess in Lateinamerika: Die Medien als ideologisches Instrument
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit: Harald Neuber. Ort: Versammlungsraum im Mehringhof; Zeit: 19:00 Uhr [mehr].


Montag, 09.02.2009 Filmabend

FDCL und KMGNE laden ein: // Parallel zur Berlinale ein wenig Film im Versammlungsraum im Mehringhof -  ein Filmabend mit dem chilenischen Regisseur Gregory Cohen Muñoz
ab 1815h
El Baño // Chile, 2005,  90 Minuten, Doku-Drama // en idioma original

ab 2030h
La Casita del Tio Klaus (Chile, Work-in-progress) [mehr].


Freitag, 06.02.2009

Bild: Zeitschrift World Watch, Ausgabe Nov/Dez 2004

Regenwald als Park? Naturschutz gegen schützende Nutzer

 

Diskussionsveranstaltung mit Mac Chapin, Center of Support of Native Lands (USA).

 

Veranstaltungssprache: englisch

 

Ort: Versammlungsraum im MehringHof, Gneisenaustr. 2a, 10 961 Berlin

 

Zeit: 19:00 Uhr [mehr].

Es laden ein: FDCL - Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika, ASW - Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt, KoBra - Kooperation Brasilien, FIAN Berlin


Freitag, 16.01.2009 Filmabend in Berlin mit Osvaldo Bayer

"El Vindicador! Kurt Gustav Wilckens"
MehringHof e.V. in Kooperation mit FDCL laden ein zu einem Film-Abend mit Osvaldo Bayer im kreuzberger MehringHof. Im Anschluß Vortrag und Diskussion mit Osvaldo Bayer (Drehbuchautor, Schriftsteller, Historiker, Journalist, Publizist und Menschenrechtsaktivist). Ort: Versammlungsraum im MehringHof. Zeit: 18:30 Uhr [mehr].


Sonntag, 11.01.2009 Film: Manda Bala - Send a Bullet

Manda Bala - Send a Bullet
Brasilien/USA, 2007, OmU, 85 min
Regie: Jason Kohn

Spielort am 11.01.2009 um 21 Uhr: Zeughauskino (Zeughausgebäude Eingang Spreeseite), Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Eine brasilianische Froschfarm, ein korrupter Politiker, ein reicher amerikanischer Geschäftsmann, ein Entführer aus den Slums von São Paulo. Jason Kohn porträtiert eine Gesellschaft im Kriegszustand. Ein Krieg aller gegen alle, in dem jeder versucht, an die Spitze der Nahrungskette zu gelangen. Alle wollen sie Geld, ohne Rücksicht auf Verluste. Am Ende verliert die ganze Gesellschaft. Manda Bala führt drastisch vor Augen, wie eine Gesellschaft ohne soziale Verantwortung, ohne Rechte für die Armen und ohne Regeln für die Reichen in den Verteilungskrieg treibt. Ein visueller Essay, dessen expressive Bilder und poppige Klänge mit der Härte der sozialen Realität kontrastieren.


FDCL und KoBra sind überregionale FilmpartnerInnen des Films "Manda Bala - Send a Bullet", der 2009 im Rahmen des Filmfestivals von "dieGesellschafter" der Aktion Mensch und ihrer Kooperationspartner unter dem Thema ‚ueber Macht‘ in 120 Städten quer durch Deutschland touren wird. Nach den Festivals »ueber arbeiten« (2006) zum Thema "Wirtschaft und Globalisierung" und »ueber morgen« (2007) zum Thema "Utopien und Entwürfe für die Gesellschaft von morgen" wird »ueber Macht« unter dem Motto »ueber Macht - Kontrolle, Regeln, Selbstbestimmung« im Jahr 2009 zum dritten Mal bundesweit in die Kinos kommen [mehr].


Noch im alten Jahr: Dezember 2008 Neue Publikation

Dem Weltmarkt misstrauen
Die Nahrungskrise nach dem Crash
Von Thomas Fritz | FDCL - Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika, Berlin, Dezember 2008.
ISBN-10: 3-923020-43-0
ISBN-13: 978-3-923020-43-0
[mehr]


Veranstaltungen, Aktivitäten und Neues vom FDCL aus den Jahren...

2008

2007

2006

2005

2003 - 2004

2001 - 2002

1997 - 2000

finden sich unter den jeweiligen Verlinkungen! Ältere Aktivitäten finden sich auf unserer Galerie oder auch unter Publikationen. Projekte des FDCL finden sich unter der gleichnamigen Seite FDCL-Projekte, - und "wer wir sind", das findet Ihr unter Wir über uns!

Euer FDCL.